Grundsätzlich werden zwei Seiten nebeneinander angezeigt

[MS-Word – Version 2016/365]

Es kann vorkommen, dass Word immer zwei Seiten nebeneinander anzeigt, wenn Sie Dokumente öffnen. Beim Scrollen mit dem Mausrad blättern Sie nicht, wie gewohnt, von oben nach unten, sondern es werden die nächsten Seiten von rechts angezeigt. Ferner können Sie nicht die Ansicht mit dem Zoom vergrößern.

Dies ist kein Programmfehler, sondern die Ursache ist eine neue Word-Einstellung. Seit der Version 2016 gibt es im Register „Ansicht“ die Gruppe „Seitenbewegung“ mit den Befehlen „Seitenweise“ und „Vertikal“. Klicken Sie in dieser Gruppe auf den Befehl „Vertikal“ und Sie haben wieder das gewohnte Verhalten beim Scrollen des Mausrads.

.

HINWEIS: Die Gruppe „Seitenbewegung“ steht nur Office365-Abonennten zur Verfügung. In der normalen Office Version 2016 ist sie nicht vorhanden.

.

Werbeanzeigen

Zoom der Tabellenbreite anpassen

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Ihre Tabelle größer als der Bildschirm ist, können Sie mit Hilfe des Zooms die benötigte Darstellungsgröße einstellen. Excel kann Ihnen auch bei der Auswahl der benötigten Größe der Darstellung helfen, damit Sie die gesamte Tabelle in einem Blick haben.

In den älteren Versionen (bis 2003) brauchen Sie nur in der Symbolleiste auf die Prozentangabe klicken und „Markierung“ wählen. In den jüngeren Versionen (ab 2007) klicken Sie mit rechter Maustaste auf die Prozentangabe unten rechts auf der Statusleiste und wählen „An Markierung anpassen“. Excel richtet dann die erforderliche Darstellungsgröße ein.

.

Zoom schnell verändern

[OpenOffice – alle Versionen] [LibreOffice – alle Versionen]
[MS-Office – alle Versionen]

Normalerweise lässt sich die Größeneinstellung, das Zoom, über die Symbol- oder Multifunktionsleiste verändern. Bei OpenOffice/LibreOffice und in älteren MS-Office-Versionen ist dies auch über das Menü möglich. Bei neueren MS-Office-Versionen ist dies ebenso über den Schieberegler unten rechts möglich.

Es gibt noch eine schnellere Variante. Halten Sie die [Strg]-Taste gedrückt und drehen Sie am Mausrad. Dadurch beeinflussen Sie das Zoom. Das heißt, durch das Drehen nach vorne vergrößert sich der Bildausschnitt, durch das nach hinten Drehen verkleinert er sich.

.

Schrift in E-Mails zu klein?

[MS-Outlook – alle Versionen]

Hin und wieder kann es passieren, dass die Schriftart zum Bearbeiten einer E-Mail sehr klein ausfällt. Dies liegt meist nicht an der gewählten Schrift, sondern oft an der verwendeten Zoom-Einstellung.

In solchen Fällen kann es helfen, wenn Sie mit die linke Maustaste festhalten und das Mausrad (Scrollrad) drehen. Dadurch ändert sich der Zoom-Faktor. Damit Outlook zukünftig diese Einstellung behält schließen Sie einfach die Nachricht oder verwerfen Sie sie.

.

Fehler bei der größeren Anzeige von Vorlagen

[MS-Access – Versionen ab 2007]

Wenn Sie Formular- oder Berichtsvorlagen in der 125 oder 150%igen Darstellung anzeigen lassen, kann es passieren, dass Access Linien merkwürdig dargestellt werden, Sie laufen, im Gegensatz zu der 100%igen Zoomansicht unter oder über die Steuerelemente.

Die Ursache ist darin begründet, dass das Anwendungsprogramm eigenwillig mit seinen eigenen Vorlagen umgeht. Die Linien beispielsweise werden als Hintergrundgrafik eingepflegt und nicht in dem größeren Zoom skaliert, sondern verbleiben in Ihrer ursprünglichen Größe. Ab Hilfe kann man nur erreichen, wenn man bei der 100%-Darstellung bleibt. ob es dazu vom Microsoft noch ein Hotfix geben wird, ist fraglich.

.

Größeres Fenster zur Dateneingabe

[MS-Access – alle Versionen]
 
In vielen Fällen ist das Feld für die Eingabe der Daten und Funktionen zu klein bemessen. Ob es nun gerade um die einfache Dateneingabe in den Formularen, Tabellen oder Eigenschaftsfeldern geht, Sie können diese Felder in einer größeren Darstellung bearbeiten.
 
Dazu klicken Sie in das auszufüllende Feld hinein und drücken die Tastenkombination [Umschalt] und [F2]. Nach der Eingabe können Sie mit „OK“ das vergrößerte Fenster wieder schließen.
.