FRITZ!Fax: „Common-ISDN-API Ver 2.0 nicht installiert“

[Hardware – Fritz!Box]

Wer stolzer Besitzer einer FRITZ!Box ist und die Software „FRITZ!fax für FRITZ!Box“ installiert, kann eventuell die oben genannte Fehlermeldung erhalten. Dabei handelt es sich meist nicht um einen Softwarefehler, sondern eher um einen grundlegenden Installationsfehler durch den Anwender.

Melden Sie sich vor der Installation unbedingt als Administrator an dem Rechner an. In der Anleitung vom Hersteller ist dies nicht ersichtlich, dass auch die Installation und Einrichtung mit Admin-Rechten erfolgen soll. Ansonsten können Sie der Anleitung folgen.

Die Fehlermeldung „Common-ISDN-CAPI Ver 2.0 nicht installiert“ ist sehr irreführend und eigentlich Unfug. Denn die CAPI-Funktion wird von der FRITZ!Box übernommen und dessen separate Installation auf dem PC ist nicht erforderlich. Auch die in vielen Foren vorgeschlagene Lösung, die Datei „capi2032.dll“ in diverse Ordner zu kopieren ist vollkommen überflüssig.

Achten Sie zunächst darauf, dass vor der Installation und auch danach unter Admin-Rechten die Firewall-Regeln für die Fax-Software freigegeben werden.

Sollte trotzdem die Installation vom Programm abgebrochen werden, weil die FRITZ!Box nicht gefunden wurde, dann wiederholen Sie die Installation mit einem Parameter. Geben Sie dazu im Windows-Startmenü über den Befehl „Ausführen“ folgendes ein: „FRITZ!fax_3.07.04.exe -ip:XXX.XXX.XXX.XXX“ und bestätigen Sie mit [Enter]. Wobei „XXX.XXX.XXX.XXX“ für die IP-Adresse Ihrer FRITZ!Box steht.

Als nächstes  müssen Sie die CAPI in der FRITZ!Box über das daran angeschlossene Telefon aktivieren.

Sollten Sie nach der Installation immer noch die oben genannte Fehlermeldung bekommen, so liegt es daran, dass Ihr PC die FRITZ!Box nicht finden kann. Überprüfen Sie deshalb mit Admin-Rechten mit Hilfe der Tastenkombination [WIN] und [R] sowie der Eingabe von „regedit.exe“ im Feld „Ausführen“ die Werte in der Registry.

[Windows als 32bit-Version]

  • Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\AVMIGDCTRL]
    ZEICHENFOLGE: „FoundFritzBoxes„=“XXX.XXX.XXX.XXX“
    Hier gehört die Adresse Ihrer FRITZ!Box hin.
  • Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\CAPIoTCP]
    DWORD: „Port„=000013a7

[Windows als 64bit-Version]

  • Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\AVMIGDCTRL]
    ZEICHENFOLGE: „FoundFritzBoxes„=“XXX.XXX.XXX.XXX“
    Hier gehört die Adresse Ihrer FRITZ!Box hin.
  • Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\CAPIoTCP]
    DWORD: „Port„=000013a7

Wenn bei Ihnen die eine oder andere Angabe  fehlt, was bei der Installation passieren kann, so tragen Sie diese nach.

Zum Schluss kontrollieren Sie noch die Einstellung im Programm „FRITZ!Fax“. Wechseln Sie in der Anwendung auf die Registerkarte „ISDN“ und stellen Sie sicher, dass im Abschnitt „ISDN-Controller“ bei ISDN-Anschluss die Einstellung „FRITZ!Box Amtsanschluss ISDN“, bei analogen Telefonanschluss die Einstellung „FRITZ!Box Amtsanschluss Analog“ oder bei Internetrufnummer (IP-Telefonie) die Option „FRITZ!Box Internet“ aktiviert ist und bestätigen Sie die Einstellung.

Jetzt sollte dem Faxen nichts mehr entgegen stehen und die Fehlermeldung nicht mehr auftauchen.

.

Advertisements

46 Kommentare zu “FRITZ!Fax: „Common-ISDN-API Ver 2.0 nicht installiert“

  1. Hallo,
    diese Anleitung hat mir schon eimal die Faxfunktion gerettet, doch nun greift sie nicht mehr.
    Ich habe wiederholt alle registry Einträge geprüft, sind noich da und i.O..
    Habe Fritz!Fax neu installiert und die CAPI-Funktion mehrmals über das Telefon deaktiviert und erneut aktiviert (#962, #963).
    Habe den capi2032.dll aus porgramme(x86)\fritz… in windows\system32 und \wownode… kopiert.
    Rechner mehrfach neu gestartet.
    Was bleibt ist die Fehlermeldung CAPI nicht installiert (#1009) und die Auswahl fritz!box Internet bei den Einstellungen in fritz!fax bleibt ausgegraut.
    Ich bin total frustrier.
    Brauche das Programm nur alle Schaltjahre und habe dann meist wieder neue Probleme.
    Wahrscheinich liegt dies an irgendwelchen Windows 10 64-bit oder kabel BW Fritz!Box-Updates, ätzend!
    Weiß jemand noch einen rat?
    Besten Dank udn liebe Grüße,
    Jörg

    Gefällt mir

      • Ja, extra nochmal kontrolliert und fritzfax vorsichtshalber auch für öffentliche Netzwerke freigegeben, leider kein Einfluß.

        Gefällt mir

      • Ich weiß nicht ob ich ihre Frage richtig verstehe, ich versuche daher die Konfiguration zu beschreiben.
        Ich habe einen Kabel BW Internetanschluß mit einer gebrandeten Fritz!Box 7390 und damit grundsätzlich VoIP Telefonie.
        Die Anlage unterstützt analoge wie ISDN Telefone. Meine Telefone sind größtenteils ISDN, ichhabe aber auch einen analogen AB eingebunden.
        Das alles sollte aber für Fritz!Fax nach meinem Verständnis irrelevant sein.
        Der rechner ist nur per LAN mit der Box verbunden, hierfür ist kein Telefonanschluß konfigurierbar, das System nutzt die Basisvoraussetzung VoIP.
        Deshalb musste ich nach menem Verständnis bei der Konfigration von Fritz!Fax im reiter „ISDN“ immer Fritz!Box Internet auswählen, was nun eben nur noch ausgegraut ist.
        Wann bzw. mit welchem update es das zerschossen hat, keine Ahnung.
        Da Windows auch die Wiederherstellungspunkte zuverlässig löscht kann ich auch diese Option nicht testen.
        Mein letzer erfolgreicher Faxversand über die Druckfunktion aus Acrobat heraus liegt ca. 3 Monate zurück. Und heute, tote Hose.

        Gefällt mir

      • Vielen Dank für den Support, wirklich der kompetenteste Kontakt zum Thema Fritz!Fax, den ich kennen.
        Ich habe den Fehler gefunden.
        Die IP der Fitz!Box würde wahrscheinlich bei irgendeinem Update auf XXX.XXX.XXX.1 geändert.
        Den IP-Wert im registry-Eintrag angepasst, aktuell läuft es wieder, zum Brechen.
        Besten Dank für die Unterstützung, entschuldigt den Aufwand.
        Grüße, Jörg

        Gefällt mir

      • Ja, habe die Firewall-Einstellungen nochmals gesondert geprüft und „sicherheitshalber“ mal noch die Freigabe für öffentliche Netzwerke erteilt, leider ohne Erfolg.

        Gefällt mir

    • Hallo,
      habe das gleiche Problem mit der Fritzfax-SW. Seit der Umstellung auf VOIP im Juni 2018 funktioniert meine FritzFaxSW nicht mehr. Habe die SW deinstalliert und anschließend neu installiert. Auch ich erhalte diese Fehlermeldung:
      „CAPI nicht installiert (#1009)“
      In den Fritzfax Einstellungen auf der Registerkarte ISDN unter ISDN Controller kann ich „Fritzbox Internet“ nicht auswählen, weil diese Wahlmöglichkeit ausgegraut ist?
      Ich nutze seitdem die Faxfunktion der Fritzbox, die aber sehr viel unkomfortabler ist, nur 2 Seiten umfasst und kein PDF als Anhang erlaubt.
      Muß die Aktivierung der CAPI Funktion immer per Telefon geschehen oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
      Für Tipps bin ich dankbar.
      Beate

      Gefällt mir

      • Du musst wahrscheinlich noch den entsprechenden Eintrag in Deiner registry vornehmen oder anpassen. Die entsprechenden Einträge findest Du auch auf der EDV Training Seite, wenn Du nicht fündig wirst, suche ich sie dir aber gerne auch nochmal raus, im Kopf habe ich sie hier jetzt leider nicht.
        Wichtig ist, dass Du die aktuelle IP-Adresse Deiner Fritz!Box einträgst. Unitymedia hatte dies bei mir mit einem Update geändert und das Fax hat nicht mehr funktioniert, bis ich diese Änderung entdeckt und in der Registry nachgezogen hätte, seither ist alles wieder Top.
        Grüße

        Gefällt mir

      • Vielen Dank,
        nach der Änderung auf die aktuelle IP Adresse der Fritzbox in der Registry, hat es nun auch bei mir funktioniert und ich kann FritzFax SW wieder nutzen.

        Gefällt mir

  2. Klasse und sehr verständnisvoll erklärt!
    Bei mir hat die Zeichenfolge im Eintrag AVMIGDCTRL gefehlt und fax über Internet musste ich einstellen, hat anschließend sofort funktioniert!
    Dankeschön

    Gefällt mir

  3. Hallo,
    ich bin hier völlig am verzweifeln. Ich versuche genau nach Ihrer Anleitung Fritz!fax für Fritzbox zu installieren. Ich bekomme immer wieder die Fehlermeldung, wie oben beschrieben.

    Ich habe WIN 10 Pro 64 Bit mit aktuellem Release, Fritzbox 7590, Provider 1&1
    Ich habe mich als Admin angemeldet.
    Ich habe vorher die Einträge in die Firewall für Fritzfax mit Port 5031 für Eingehende und Ausgehende Verbindungen eingefügt
    Ich habe die Registereinträge ach obiger Beschreibung eingefügt.
    Ich habe das Programm unter dem Admin installiert. Dabei meldet er aber schon das er FritzFon nicht findet. Nach öffnen von FritzFax bringt er die schon bekannte Fehlermeldung
    Ich habe vorher in der Fritzbox die CAPITCP mit #963 eingeschaltet über ein externes Telefon
    Der interne Fax in der Fritzbox geht ist aber nicht sehr komfortabel
    Ich hatte vorher bis zum letzten Update Fritz USB als Box am Rechner. Nach dem letzten Update für WIN 10 „Spring“ hat er die Capi 2.0 moniert. Der Fax ging nicht mehr
    Der Support von Fritz hat nur lapidar gemeint. Ein externes Faxprogramm sei nicht gewollt und mann kann mir dort keinen Support geben. 1&1 hat hier auch die Hände hoch gerissen und supportet nur die Fritzbox.

    Ich komme hier nicht weiter. Vielleicht können Sie mir bitte einen Tip geben. Ich brauche den Fax sehr oft und im Moment muss ich über die Box faxen, was sehr umständlich ist, zumal man alle Dokumente in Bilddateien umwandeln muss. Für eine unkomplizierte Hilfe wäre ich sehr dankbar. HG Holm Richter

    Gefällt mir

      • Ja habe ich, der Fehler kommt aber auf jeden Fall. Ich die ganze Anleitung mehrmals Schritt für Schritt durchgeführt. Immer wieder das gleiche Fehlerbild. Ich komme einfach nicht weiter.

        Gefällt mir

    • Hallo Holm,
      besteht das Problem noch? Auf der AVM Seite steht „Falls FRITZ!fax für FRITZ!Box anschließend nicht funktioniert oder nicht startet, deaktivieren Sie CAPIoverTCP mit #962 wieder und aktivieren Sie die Funktion anschließend noch einmal.“ das habe ich gemacht, anschließend fehlende Einträge eingefügt, dann per #963 CAPIoverTCP per Telefon eingeschaltet, am FritzFax unter Einstellungen ISDN FRITZ!Box Internet markiert das hat es sofort funktioniert!

      Gefällt mir

  4. Hallo, erstklassige Info mit Eintrag in der Registry, wenn dort die Adresse der Fritzbox fehlt. Nachgetragen und läuft wie geschmiert, keine Fehlermeldung mehr. Super

    Gefällt mir

  5. Auch vor mir vielen Dank.
    Habe Fitzbox gewechselt: 7490 zu 7590.
    Fritzfax funktionierte nicht mehr, obwohl ich die CAPoTCP in der 7590 aktiviert hatte.
    Hatte die AVM Hotline angerufe und die haben nur völligen Unsinn erzahlt:
    Geht nicht W10 und der Fritzbox 7590.
    Bei mir war die IP-Adresse falsch. Geändert und alle ist ok.

    Gefällt mir

  6. Ich habe das Problem unter Win10-64bit dass ich in den Einstellungen von „fritzfax“ unter ISDN die Einstellung „fritzBox-Internet“ nicht auswählen kann, denn sie ist ausgegraut. Ich habe einen VOIP-Anschluss bei 1und1. Das ist eine IP-Telefonie. – Wie kann ich diesen Eintrag denn aktivieren?

    Die registry-Einträge habe ich alle kontrolliert und sie sind in Ordnung.

    Gefällt mir

  7. Bei mir war das etwas anders. Der Pfad
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\AVMIGDCTRL]
    war vorhanden, der Eintrag hat gefehlt. Nachgetragen und es funktioniert.
    Der Pfad [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\CAPIoTCP] existierte nicht, aber
    es gibt [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\CAPIoTCP]
    und der Port war dort eingetragen.
    Weiterhin gibt es daneben noch den Pfad
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\Fritz! 2.0]
    Aber was ist „Fritz! 2.0“? Die Capi ist 2.0, aber die Faxsoftware 3.07.61.
    Unter „Fritz! 2.0“ gibt es mehrere Schlüssel. die ein (virtuelles) Faxgerät beschreiben. Unter MSN fehlen die Einträge und andere Einträge passen nicht zu Fitz!Fax. Fritz!Fax speichert die Eintragungen für sich selbst. Vielleicht könnte „Fritz! 2.0“ gelöscht werden, ich habe es gelassen.

    Gefällt mir

  8. Das war hilfreich – nach langem Probieren endlich ein Tipp, der die Fax-Anwendung zum Laufen gebracht hat.
    Man kann übrigens mit telnet überprüfen, ob CAPI in der Fritzbox aktiviert ist. Einfach „telnet fritz.box 5031“ in einer Kommandozeile eingeben und sehen, ob eine Verbindung zustande kommt. Wenn ja ist CAPI in der Fritzbox aktiv.

    Gefällt mir

  9. Klasse! Danke dir!!
    Schließ mich den anderen Usern an. Die EINZIGE Seite mit sinnvollen Tipps zu dem CAPI Problem.
    Bei mir war zusätzlich die Firewall für die Anwendung Fritz!FAX blockiert. Ich musste komischerweise auch die öffentliche aufmachen, erst dann ging es schließlich. Der Registry Eintrag „FoundFritzBoxes“ fehlte auch, ich habe ihn sicherheitshalber auch hinzugefügt.

    OS: Win7 Professional

    Gefällt mir

  10. Danke! „FoundFritzBoxes“ fehlte! Genial…. Warum schreibt AVM so was nicht einfach in den Hinweisen? Neuinstallation des Fax-Programms ist keine Gute Idee, denn ob da die Historie erhalten bleibt?

    Gefällt mir

  11. Vielen Dank für die Lösung. Ich war sehr verwundert dass meine Standardinstallation auf Win 10 nicht funktionierte, bei meinem 2. Win 10 PC aber schon. Jetzt ist klar, PC 2 war ein Upgrade von Win 7 auf 10, da waren offensichtlich die korr. Einstellungen vorhanden.

    Gefällt mir

  12. Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag!!
    Bei mir war aber nach Ausführung Ihrer Empfehlung für „64bit-Version“ die Einstellung in der Software „FRITZ!Box Amtsanschluss ISDN“ immer angegraut und nicht wählbar.
    Erst als ich auch hier die Registry wie bei der 32bit-Version um den Schlüssel Pfad: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\CAPIoTCP]
    mit DWORD: „Port„=000013a7 ergänzt hatte, war die Einstellung in der „Fritz!Fax“ Software auf „FRITZ!Box Amtsanschluss ISDN“ möglich.

    Gefällt mir

  13. Vielen Dank ! Endlich eine Lösung, die wirklich funktioniert hat. Hatte immer wieder diese Fehleranzeige, aber keine Lösung hat bis jetzt dauerhaft geholfen. Mit dieser Lösung läuft es jetzt schon einen Monat ohne Probleme.

    Gefällt mir

  14. Die hier gezeigte Lösung mit dem Registrierungseintrag ist nicht ganz richtig!
    Richtig ist:
    Im jeweiligen Registrierungspfad, also z.B für 64-Bit : [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\AVM\AVMIGDCTRL] eine neue Zeichenfolge erstellen, diese FoundFritzBoxes taufen und als Wert die IP-Adresse der Fritz-Box angeben.

    Gruß

    Gefällt mir

  15. Super … hatte schon oft Capi-probleme, aber ohne den Tip mit der Registry wäre ich diesmal gestrandet. Möglichereise ein Win10-update problem … Vielen dank

    Gefällt mir

  16. Hilfreich aber trotzdem auch irreführend, denn „Dabei handelt es sich meist nicht um einen Softwarefehler, sondern eher um einen grundlegenden Installationsfehler durch den Anwender.“, das ist schlichweg falsch, denn das Setup von AVM hat mir suggeriert das alles OK ist. „FritzBox gefunden und CAPIoverTCP aktiviert“. Trotzdem war sowohl der Registryeintrag nicht gesetzt als auch CAPIoverTCP in der Fritzbox nicht aktiviert. Ich musste das erst über Keypad machen.

    Also ich halte das Setup von AVM und diese sinnlose Programmstartanzeige „Common-ISDN-API Ver 2.0 nicht installiert“ diesbezüglich für sehr mangelhaft.

    Bei mir Windows 10 64bit,

    Gefällt 1 Person

    • Das ist nicht „schlichtweg falsch“. Programme sollen grundsätzlich immer unter Admin-Rechten installiert werden. Wenn man es nicht macht, handelt es sich in erster Linie um einen Anwendungsfehler. So ist die Aussage gemeint.

      Weiterhin gilt: Es kann für keine Software eine 100%ige Fehlerfreiheit garantiert werden. Das ist wohl mit ein Grund, warum AVM für Fritz!Fax keinen Programm-Support (Hotline) anbietet. Vergessen wir nicht, dass dieses Programm kostenlos von AVM zur Verfügung gestellt wird.

      Gefällt mir

  17. Pingback: Beihilfe-Anträge “digital” einreichen mit der Fritzbox – Informaticana.de – ein Lehrerblog

  18. Danke für deinen Tipp. AVM schreibt in der Hilfe etwas von DLL fehlt, oder im Gerätemanager was machen – einfach nur traurig.
    Der Eintrag in der Registry hat gefehlt. Muss aber auch zugeben, dass ich Fritz!Fax auf Windows 10 mit etwas gewalt drauf prügeln musste.

    Gefällt mir

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s