Kennwort des Dokumentenschutzes vergessen

[MS-Word – ab Version 2007]

Ein aktivierter Dokumentenschutz kann in vielen nützlich sein, doch wenn man das Kennwort vergisst, ist guter Rat teuer. Wie kommt man jetzt nur an die Daten ran, um sie beispielsweise zu ändern oder zu formatieren. Muss man nun die ganze Datei neu erstellen?

Nö, muss man nicht, wenn man weiß, wie man das Kennwort für den Dokumentenschutz wieder los wird. Dazu benötigen sie kein zusätzliches „Werkzeug“, alles, was man braucht liefert Windows.

Weiterlesen …

Kennwort des Blattschutzes vergessen

[MS-Excel – ab Version 2007]

Ein aktivierter Blattschutz kann in vielen nützlich sein, doch wenn man das Kennwort vergisst, ist guter Rat teuer. Wie kommt man jetzt nur an die Daten ran, um sie beispielsweise zu ändern oder zu formatieren. Muss man nun die ganze Datei neu erstellen?

Nö, muss man nicht, wenn man weiß, wie man das Kennwort für den Blattschutz wieder los wird. Dazu benötigen sie kein zusätzliches „Werkzeug“, alles, was man braucht liefert Windows.

Weiterlesen …

Schnelles markieren mit dem Mausklick

[MS-Word – alle Versionen]

Um Textbereiche in Word zu markieren benutzen viele die Methode mit gedrückter linker Maustaste über den Textbereich zu fahren. Ab es geht auch anders, wenn Sie Textbereiche markieren wollen.

Doppelklicken Sie doch mal in ein Wort, dann wird dieses markiert. Klicken Sie dreimal schnell hintereinander, wird der ganze dazugehörige Absatz markiert. Wenn Sie in den linken Seitenrand einmal klicken, wird die entsprechende Zeile gekennzeichnet. Zweimal geklickt wird der Absatz und dreimal das gesamte Dokument ausgewählt.

.

„Thesaurus“ – das Synonym-Wörterbuch

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Beim Schreiben von Texten erleidet man oft das Schicksal, dass man oft die gleichen Wörter benutzt. Um den Leser nicht zu langweilen, ist es besser, man verwendet andere Wörter mit der gleichen Bedeutung.

In diesem Falle tritt das Synonym-Wörterbuch „Thesaurus“ in Aktion. Dieses steht Ihnen mit Rat hilfreich zur Seite um neue Wörter mit der gleichen Bedeutung zu finden.

Weiterlesen …

Doppelseitige Ausdrucke mit „normalen“ Druckern

[MS-Word – alle Versionen]
[Hardware – Drucker]

Wenn Sie doppelseitige Ausdrucke (Duplex) herstellen wollen, Ihr Drucker aber nur einseitige Ausdrucke erstellen kann, brauchen Sie trotzdem nicht darauf zu verzichten. Öffnen Sie das Druckdialogfenster mit [Strg] und [P], aktivieren Sie oben rechts die Option „Manuell duplex“ (bis Version 2007) oder „Beidseitiger manueller Druck“ (ab 2010) und starten Sie den Ausdruck.

So bald alle (ungeraden) Seiten gedruckt wurden, erscheint die Meldung, dass Sie die bedruckten Seiten wieder in den Drucker einlegen sollen. Achten Sie dabei aber darauf, wie herum Sie die bedruckten Seiten wieder in die Kassette legen müssen und ändern Sie nicht die Reihenfolge der Seiten. Bestätigen Sie dann mit „OK“ und der zweiseitige Ausdruck wird fertig gestellt.

.

Schriftarten werden unerwünscht ersetzt

[MS-Word – ab Version 2013]

Werden ältere Dokumente nicht mehr in der ursprünglichen Schriftart dargestellt, so gibt es dafür mehrere Gründe.

Entweder sind die Schriftarten nicht mehr auf dem PC vorhanden oder die Druckerschriftarten werden von Word nicht automatisch nachgeladen oder es handelt sich um Bitmap-, Adobe Type 1- oder TTO-Schriften, die nicht mehr unterstützt werden.

Weiterlesen …

Wiederholen-Symbol ohne Drop-Down-Pfeil

[MS-Office – Versionen ab 2013]

Normalerweise befindet sich in der Symbolleiste für den Schnellzugriff ein Symbol für den Wiederholen-Befehl. Dazu gehört noch ein Drop-Down-Pfeil, mit sich eine Liste öffnen lässt in der die letzten Änderungen aufgeführt werden. Es kann aber passieren, dass dieser nicht vorhanden ist.

Ursache ist meist die Funktion „Touch-/Mausmodus“. Ist dabei der „Touch- oder Fingermodus“ eingeschalt, wird der Drop-Down-Pfeil ausgeblendet. Damit dieser Pfeil wieder eingeblendet wird, klicken Sie Drop-Down-Pfeil am rechten Ende der „Symbolleiste für den Schnellzugriff“ und aktivieren den Eintrag „Touch-/Mausmodus“. Klicken Sie nun auf den neuen Eintrag in der Schnellzugriffsleiste und anschließend auf die Option „Maus“.

.

PDF-Datei in DOCX konvertieren

[MS-Word – Versionen ab 2013]

Bisher hieß es allgemein immer, eine PDF-Datei so nur schwer nachträglich zu verändern. Das ist scheinbar mit der Office-Version 2013 vorbei. Seit dieser Version kann man PDF-Dateien im Anwendungsprogramm in ein Word-Dokument umwandeln und dann bearbeiten.

Dazu müssen Sie nur Word öffnen und über „Datei“ und „Öffnen“ den Pfad zum PDF-Dokument einstellen und die Datei aufrufen. Automatisch wird die PDF in ein DOCX-Datei konvertiert.