Windows Live Messenger: Schluss – Aus – Ende

[World Wide Web]
[MS-Windows – alle Versionen]

Am Montag, den 15.04.2013, hat Microsoft seinen Nachrichten-Dienst „Windows Live Messenger“ (früher „MSN-Messenger“) nach 14 Jahren Dienstzeit eingestellt. Schon im November 2012 hat Microsoft angekündigt, den Messenger mit Skype vereinen zu wollen.

Man kann sich beim neuen Dienst mit seinen alten Messenger-Zugangsdaten anmelden. Der bisherige Benutzername, Passwörter und die Kontakte sind, lt. Microsoft, auf das neue System transferiert worden.

Weiterlesen

Advertisements

Flash-Videos mit Tastatur steuern

[World Wide Web – Youtube]
[Adobe – Flash Player]

Gerade im Internet sind die Schaltflächen zur Bedienung der Flash-Videos meist zu klein. Somit ist die Video-Steuerung, beispielsweise bei Youtube, mit Hilfe der Maus oft umständlich und wenig komfortabel.

Mit Tasturkürzel („ShortCuts“) klappt es dabei viel besser. Man muss sich auch nur wenige merken, die auch die wichtigsten sind.

Weiterlesen …

Alternative YouTube-Startseite

[World Wide Web – Youtube]

Wenig bekannt ist es, dass Youtube über eine alternative Startseite verfügt. Diese ist etwas sparsamer aufgebaut und damit übersichtlicher. Sie verfügt unter anderem über größere Schaltflächen.

Um diese Startseite zu erreichen müssen Sie der Internetadresse von Youtube ein „/xl“ hinzufügen. Sie müssen also „http://www.youtube.de /xl“ in die Adresszeile schreiben und anschließend [Enter] drücken.

.

Wettervorhersage mit Google

[World Wide Web]

Auch bei der Wettervorhersage für heute und den nächsten drei Tagen kann Ihnen Google behilflich sein.

Geben Sie im Google-Suchfeld nur den Begriff „Wetter“ und anschließend den Namen des gewünschten Ortes ein. Nachdem Sie [Enter] gedrückt haben, zeigt die Suchmaschine ganz oben auf der Ergebnisseite die Prognose an. Ob Google mit der Vorhersage recht hat, werden Sie erst später feststellen können.

.

Maßeinheiten umrechnen

[World Wide Web – Google]

Sie müssen oft ausländische Maßeinheiten umrechen? Dann ist das kein aufwändiges Unterfangen. Die Suchmaschine Google greift Ihnen dabei gerne unter die Arme.

Wenn Sie beispielsweise 50 Meilen pro Stunde (mph) in km/h umrechnen wollen, geben Sie im Google-Suchfeld „50 mph in kmh“ ein und drücken [Enter]. Den gewohnten Schägstrich bei km/h müssen Sie weglassen! Zum Umrechnen von 21 Inches in Zentimeter (cm), geben Sie „21 inch in cm“ ein. Auf der nächsten Seite sehen Sie dann ganz oben das Umrechnungsergebnis. Google bietet eine Vielzahl von Umrechnungsmöglichkeiten der Maßeinheiten an.

.

Währungen zum tagesaktuellen Kurs umrechnen

[World Wide Web – Google]

Sie benötigen oft den tagesaktuellen Kurswert zum Umrechen der Währungseinheiten? Dann ist das kein aufwändiges Unterfangen. Die Suchmaschine Google greift Ihnen dabei gerne unter die Arme.

Rufen Sie die Suchmaschine Google auf. Wenn Sie beispielsweise 1.000 EUR in US-Dollar (USD) umrechnen wollen, geben Sie im Suchfeld „1000 EUR in USD“ ein und drücken [Enter]. Zum Umrechnen von 1.000 britischen Pfund in Euro, geben Sie „1000 GPB in EUR“ ein. Auf der nächsten Seite sehen Sie dann ganz oben das Umrechnungsergebnis. Voraussetzung ist dass Sie die gültigen ISO-Codes der Währungen benutzen.

.

Lange Hyperlinks kürzen

[World Wide Web]

Wer kennt das nicht. Da hat man eine interessante Internetseite gefunden, aber deren Seitenadresse ist so lang, dass nach dem Einkopieren in ein Dokument die „halbe Seite“ ausgefüllt ist. Nun kann man zwar mit der Funktion „Hyperlink“ in den Dokumenten arbeiten, um den Link kürzer darzustellen, nur gibt es hierbei die Beschränkung auf 256 Zeichen. Aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit.

Warum nicht gleich von einem kostenlosen Internetdienstanbieter die lange Adresse in eine „Kurz-URL“ umwandeln lassen. Neben vielen anderen, bietet tinyurl.com so eine Funktion an. Einfach den langen Hyperlink in das vorgesehene Feld einfügen und mit einem Klick auf die Schaltfläche entsteht die „Kurz-URL“. Sehr praktisch ist dies, wenn lange Adressen in E-Mails eingebunden werden müssen.

Ad-Blocker führt zu Abmahnungen

[World Wide Web]

Eine Mitarbeiterin einer sächsischen Firma war sehr überrascht, dass sie das Emblem der Firma überall im Web auf wildfremden Seiten sah.

Sie verschickte darauf hin Markenrechts-Abmahnungen, wegen unerlaubter Nutzung des Firmen-Logos – aber, keiner der Verdächtigen hat es jemals benutzt.

Weiterlesen …