Update-Fehler 80244010

[MS-Windows – alle Versionen & Server] [MS-WSUS – alle Versionen]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Der Windows Updatefehlercode 80244010 ist eine verzwickte Sache. Meist tritt er in Systemen mit einem WSUS-Server (Windows Server Update Services) auf.

Normalerweise ist die Angelegenheit schnell erledigt. Nach der Eingabe des Befehls „gpupdate /force“ in das Feld „Ausführen“ sollte die Angelegenheit erledigt sein. Wenn nicht, muss noch ein bisschen Nacharbeit geleistet werden.

Weiterlesen …

Beim Kopiervorgang die Detailansicht dauerhaft aktivieren

[MS-Windows – Versionen ab 7]

Viele Anwender wünschen sich beim Kopieren mehrerer Dateien die Detailansicht, ohne auf den entsprechenden Bottom zu drücken. So dass man sehen kann, wie lange der Kopiervorgang dauern wird.

Mit einem Eingriff in die Registry kann man das grundsätzliche Verhalten verändern, damit sofort beim Kopieren die Detailansicht dargestellt wird.

Weiterlesen …

Windows öffnet PDF-Dateien immer im Browser Edge

[MS-Windows – Versionen ab 7] [MS-Edge – Alle Versionen]

Für Anwender, die eigentlich den Acrobat Reader benutzen, um PDF-Dokumente anzusehen, ist es doch sehr verwunderlich, dass diese Dokumente im Standard im Browser Edge angezeigt werden.

Schuld daran ist das Verhalten des Betriebssystems bei Updates. Das heißt, das persönliche Einstellungen gnadenlos überschrieben werden. Doch mit einer Einstellungsänderung, können Sie wieder PDF-Dateien im Acrobat Reader betrachten.

Weiterlesen …

AVI-Dateien schnell und einfach zusammenfügen

[MS-Windows – alle Versionen]

Will man AVI-Dateien aus mehreren Einzelteilen zusammensetzten, so ist dafür nicht ein Extra-Programm notwendig. Vielmehr kann man diese mit den Bordwerkzeugen von Windows zusammen fügen.

Rufen Sie dazu die Eingabeaufforderung (DOS-Ebene) auf und verwenden Sie den Befehl Copy.

Weiterlesen …

Eigener PC im Netzwerk nicht sichtbar

[MS-Windows – Version 10]

Seit der Version „Spring Creators 1803“ wurde einiges an der Netzwerktechnologie von Microsoft geändert. Nachdem die Heimnetzwerkgruppe rausgeflogen ist, werden teilweise Computer oder Geräte im Netzwerk nicht mehr richtig angezeigt.

Ursache ist der Dienst „Funktionssuche-Resourcenveröffentlichung“, der in der Standardeinstellung auf „Manuell“ geschaltet wurde. Wenn Sie den Dienst auf „Automatisch“ stellen und den Rechner neustarten, sollten Geräte im Netzwerk wieder angezeigt werden.

Weiterlesen …

Schnell Desktop-Icons in verschiedenen Größen ändern

[MS-Windows – Version 10]

Die Größe und die Anzeige der Icons am Desktop können Sie ganz einfach anpassen. Wie in den bisherigen geht es natürlich mit einem Rechtsklick auf dem Desktop und dann im Kontextmenü mit Befehl „Ansicht“. Doch es geht noch einfacher.

Versuchen Sie mal folgendes: halten Sie die [Strg]-Taste gedrückt und drehen Sie anschließend das Mausrädchen. So können Sie 28 verschiedene Icon-Größen einstellen.

.

Einheitliche Einstellungen für alle Windows 10-PCs

[MS-Windows – Version 10]

Wenn Sie mehrere Windows 10-Rechner Ihr Eigen nennen, so wäre es für manche Anwender praktisch, wenn man viele der Systemeigenschaften, wie Design, auf den einzelnen Rechnern einheitlich halten könnte.

Das ist bei Windows 10 möglich. Ändern Sie eine Einstellung im System, wird es allen anderen PCs auch geändert. Voraussetzung ist, dass alle Rechner über das selbe Microsoft-Konto verfügen.

Weiterlesen …

3D-Objects und andere aus der Navigationsleiste entfernen

[MS-Windows – Version 10]

In der Navigationsleiste auf der linken Seite im Explorer gibt es Einträge, wie „3D Objects“, „Dokumente“, „Musik“ usw. Manche Anwender empfinden diese Einträge als störend.

Eine einfache Möglichkeit, wie mit einem Rechtsklick, um diese zu entfernen, gibt es leider nicht. Mit einem Eingriff in die Registry lassen sich aber diese Einträge ausblenden.

Weiterlesen …