Schriftarten werden unerwünscht ersetzt

[MS-Word – ab Version 2013]

Werden ältere Dokumente nicht mehr in der ursprünglichen Schriftart dargestellt, so gibt es dafür mehrere Gründe.

Entweder sind die Schriftarten nicht mehr auf dem PC vorhanden oder die Druckerschriftarten werden von Word nicht automatisch nachgeladen oder es handelt sich um Bitmap-, Adobe Type 1- oder TTO-Schriften, die nicht mehr unterstützt werden.

Weiterlesen …

Einheitliche Einstellungen für alle Windows 10-PCs

[MS-Windows – Version 10]

Wenn Sie mehrere Windows 10-Rechner Ihr Eigen nennen, so wäre es für manche Anwender praktisch, wenn man viele der Systemeigenschaften, wie Design, auf den einzelnen Rechnern einheitlich halten könnte.

Das ist bei Windows 10 möglich. Ändern Sie eine Einstellung im System, wird es allen anderen PCs auch geändert. Voraussetzung ist, dass alle Rechner über das selbe Microsoft-Konto verfügen.

Weiterlesen …

Wiederholen-Symbol ohne Drop-Down-Pfeil

[MS-Office – Versionen ab 2013]

Normalerweise befindet sich in der Symbolleiste für den Schnellzugriff ein Symbol für den Wiederholen-Befehl. Dazu gehört noch ein Drop-Down-Pfeil, mit sich eine Liste öffnen lässt in der die letzten Änderungen aufgeführt werden. Es kann aber passieren, dass dieser nicht vorhanden ist.

Ursache ist meist die Funktion „Touch-/Mausmodus“. Ist dabei der „Touch- oder Fingermodus“ eingeschalt, wird der Drop-Down-Pfeil ausgeblendet. Damit dieser Pfeil wieder eingeblendet wird, klicken Sie Drop-Down-Pfeil am rechten Ende der „Symbolleiste für den Schnellzugriff“ und aktivieren den Eintrag „Touch-/Mausmodus“. Klicken Sie nun auf den neuen Eintrag in der Schnellzugriffsleiste und anschließend auf die Option „Maus“.

.

3D-Objects und andere aus der Navigationsleiste entfernen

[MS-Windows – Version 10]

In der Navigationsleiste auf der linken Seite im Explorer gibt es Einträge, wie „3D Objects“, „Dokumente“, „Musik“ usw. Manche Anwender empfinden diese Einträge als störend.

Eine einfache Möglichkeit, wie mit einem Rechtsklick, um diese zu entfernen, gibt es leider nicht. Mit einem Eingriff in die Registry lassen sich aber diese Einträge ausblenden.

Weiterlesen …

E-Mail-Antworten wieder in einem neuen Fenster öffnen

[MS-Outlook – Versionen ab 2013]

Seit der Version 2013 werden Antworten und Weiterleitungen innerhalb der Mail geschrieben, wenn der Lesebereich für Mail angezeigt wird und die Mail nicht geöffnet wurde. Für einige Anwender ist dies irritierend und wünschen sich den Zustand, wie in den älteren Versionen üblich war.

Damit die Antworten und Weiterleitungen wieder in einem neuen Fenster angezeigt werden, bedarf es nicht viel Aufwand. Eine Änderung in den Programmeinstellungen genügt und der damalige Zustand ist wiederhergestellt.

Weiterlesen …

PDF-Datei in DOCX konvertieren

[MS-Word – Versionen ab 2013]

Bisher hieß es allgemein immer, eine PDF-Datei so nur schwer nachträglich zu verändern. Das ist scheinbar mit der Office-Version 2013 vorbei. Seit dieser Version kann man PDF-Dateien im Anwendungsprogramm in ein Word-Dokument umwandeln und dann bearbeiten.

Dazu müssen Sie nur Word öffnen und über „Datei“ und „Öffnen“ den Pfad zum PDF-Dokument einstellen und die Datei aufrufen. Automatisch wird die PDF in ein DOCX-Datei konvertiert.

Screenshots ohne [Druck]-Taste erstellen

[MS-Windows – ab Version 10]

Screenshot konnte man schon immer in Windows erstellen. Gerade wenn es um Fehlermeldungen gin, konnte man mit der Tastenkombination [Win] und [Druck] Screenshots anfertigen und es dem Administrator schicken. Doch es geht seit Windows 10 auch anders.

Seit dieser Version gibt es das Tool „Ausschneiden & Skizzieren“. Wenn man es über die Start-Leiste geöffnet hat, klickt man auf „Neu“ und zieht mit gedrückter linker Maustaste die Markierung über den Bereich, den Sie ablichten will. Jetzt können Sie den Screenshot mit den Tool-Werkzeugen noch bearbeiten und anschließend mit einem Klick auf das „Disketten-Symbol“ in einem beliebigen Ordner abspeichern.

.

Wenn Samsung Smart-TV kein wLAN mehr findet

[Hardware – Smart-TV]

Es kann passieren, dass aus heiterem Himmel das Samsung Smart-TV keinen Kontakt mehr zum Internet. Ein Blick auf die Netzwerkeinstellungen im Menü zeigt, dass der Router gefunden wird aber keine Verbindung zum Internet besteht. Dies muss kein Fehler vom Router sein, zumal andere

Versucht man nun eine neue wLAN-Verbindung aufzubauen, so stellt man eventuell fest, dass kein Funknetzwerk angezeigt wird, weder das eigene noch die anderen aus der Umgebung. In diesem Falle kann es helfen, mal alle Kabelverbindung aus dem Fernsehen zu entfernen, auch das Stromkabel! Auf der Fernbedienung drücken Sie dann 15 Sekunden lang den „Ein/Aus“-Knopf.

Anschließend stöpseln Sie alle Verbindungen wieder an den Fernseher und versuchen einen neuen Verbindungsaufbau oder eine wLAN-Neueinrichtung. Das sollte jetzt klappen und die Netzwerke wieder sichtbar sein.

.