Tabellarischen Lebenslauf einfach und schnell auf- oder absteigend sortieren

[MS-Word – alle Versionen]

In Bewerbungen benötigen Sie hin und wieder den Lebenslauf in chronologischer oder in antichronologischer Form. Es ist umständlich diesen jedesmal nach den Erfordernissen umzustellen.

Erzeugen Sie eine Tabelle und achten Sie darauf, dass die Einträge in einer eigenen Tabellenzeile stehen. Viele Anwender versuchen das meist links angebene Zeitintervall als Sortierkriterium zu nehmen, doch dass ist oft zum Scheitern verurteilt. Denn mit oft verwendeten Angaben, wie Mai 2019 – April 2020 oder 05/2019 – 04/2020, kann die Sortierfunktion wenig anfangen. Im Zweifelsfall wird die Funktion die Zeilen alphanumerisch sortieren, was am Ziel vorbei geht. Der Trick ist, eine Hilfsspalte in die Tabelle ein zu bauen, bei der Sie jeder Zeile eine Zahl zu weisen.

Weiterlesen …

Werte mit allen Formatierungen und Spaltenbreiten kopieren

[MS-Excel – alle Versionen]

Sie wollen Tabellen mit allen Formatattributen (wie Farbe, Schriftgröße, Spaltenbreite usw.) kopieren, aber ohne die dahinter stehenden Formeln weiterzugeben. Dann ist das in Excel eigentlich relativ schnell erledigt.

Sie müssen nur den Befehl „Inhalte einfügen“ mehrfach verwenden. Viele Anwender meinen, man könnte den Befehl nur einmalig verwenden, aber das ist ein Irrtum.

Weiterlesen …

Outlook-Notizen übersichtlicher darstellen

[MS-Outlook – Versionen ab 2010]

Virtuelle „Post-its“ à la Outlook werden von vielen Anwendern benutzt. Schnell mal eben ein paar Notizen erfasst. Doch bei einer gewissen Menge geht die Übersicht verloren.

Nutzen Sie die Vorschau um bei der Fülle der Notizen den Überblick zu behalten. Dazu benutzen Sie in der Notizenbereich im Register „Ansicht“ in der Gruppe „Aktuelle Ansicht“ den Befehl „Ansicht ändern“ und wählen „Notizenliste“.  Ab jetzt haben Sie eine Liste , in der die ersten drei Zeilen Ihrer Notizen angezeigt werden.

.

Traffic Dienste: TomTom-Navi mit dem iPhone verbinden

[Hardware – TomTom Navigator] [Hardware – iPhone]

Gerade beim Zusammenspiel von TomTom und iPhone gibt es so manche Schwierigkeiten. zum Beispiel bei der Nutzung der „TomTom Traffic Dienste“, wenn das Navi keine  SIM-Karte hat und sich die Daten über das iPhone holen muss. Trotz hergestellter Bluetooth-Verbindung mit Hilfe der App, scheint es nicht so richtig zu klappen.

Die Datenübertragung zum TomTom funktioniert nur mit einer Bluetooth-Verbindung mit dem Datenübertragungs-Profil PAN („Personal Area Network“). Doch dieses Profil ist bei einer iPhone-Bluetooth-Kopplung (noch) nicht möglich. Mit dem Trick der zur Hilfenahme des iPhone eigenen Hotspots ist es möglich einen Live-Datenaustausch herzustellen.
Weiterlesen …

Aufzählungszeichen in Excel erzeugen

[MS-Excel –alle Versionen]

Aufzählungszeichen gehört normalerweise nicht zum Repertoire von Excel. Trotzdem ist es möglich diese in Excel zu nutzen, ohne auf die Funktion „Symbole“ zurückgreifen zu müssen.

Zusammen mit der [Alt]-Taste und mit dem rechten Zahlenblock (nur mit diesem!) auf der Tastatur können Aufzählungszeichen erzeugt werden. Probieren Sie mal ein paar Variationen aus.

Weiterlesen …

USB-Stick mit 64 GB zeigt nur 32 GB an

[Hardware – USB-Stick] [MS-Windows – Versionen ab 7]

Sie wundern sich, dass Ihr 64 GB-Stick in Windows nur mit einer Speicherkapazität von 32 GB angezeigt wird? Das kann verschiedene Ursachen haben.

Eine sehr häufige Ursache ist die falsche Formatierung des Sticks. Womöglich ist der Stick mit dem Dateisystem FAT32 formatiert worden. FAT32 kann nur max. nur 32 GB verwalten. Formatieren Sie den Stick mit dem Dateisystem  exFAT. Haben Sie schon wichtige Daten auf dem Stick gespeichert, so müssen Sie natürlich diese Daten auf einen anderen Datenträger sichern.

Weiterlesen …

Media Player in Windows 10

[MS-Windows – Version 10][MS-Windows Media Player – Version 12]

Viele Medien-Nutzer haben beim Umstieg von Windows 7 auf Windows 10 schnell bemerkt, dass der Windows Media Player zur Wiedergabe von Musik und Filmen nicht mehr standardmäßig installiert ist.

Microsoft hat den Windows Media Player aus der Standard-Installationsroutine entfernt. Aber ganz verschwunden ist er nicht. Er muss nur aus der Apps-Sammlung nachinstalliert werden.

Weiterlesen …

Programme mit Admin-Rechten starten

[MS-Windows – ab Version 7]

Manche meiner Programme benötigen zum Start eine Administratorberechtigung. Normalerweise starten man dies mit der rechten Maustaste und dem Kontextmenübefehl „Als Administrator ausführen“.

Doch es gibt auch eine schnellere Möglichkeit. Halten Sie beim Starten der Anwendung die [Strg]– und [Umschalt]-Taste gedrückt und klicken Sie mit der linken Maustaste das entsprechende Programmsymbol an. Bestätigen Sie die Abfrage der „Benutzerkontensteuerung“ mit  „Ja“ und das Programm startet im Administratormodus.