Vor Überprüfung nach neuen Signaturen suchen

[MS-Windows Defender – alle Versionen]

Windows Defender ist eine Sicherheitssoftware zur Erkennung von unerwünschter Software, dazu zählen Spy- und Malware. Das Programm ist seit der Windows-Version Vista vorinstalliert und steht für XP zum Nachrüsten im Downloadcenter von Microsoft zur Verfügung.

Damit die Suche nach aktuellen Signaturdateien immer von Defender vor der Überprüfung Ihres Datenbestandes durchgeführt wird, können Sie den Defender so einstellen, dass diese Option vom Anwender nicht abgeschaltet werden kann.

Weiterlesen …

Update steckt beim Download fest

[MS-Windows Server Update Services – alle Versionen]

Es kann schon mal passieren, dass im WSUS ein Update beim Herunterladen festhängt. Scheinbar will der Download des Update sich nicht beenden.

In so einem Falle hilft das Zurücksetzen der WSUS-Datenbank. Dabei werden alle Dateneinträge überprüft und die Updates eventuell neu heruntergeladen.  Benutzen Sie dafür die Tastenkombination [WIN] und [R]. Geben Sie im Feld „Öffnen“ den Befehl „wsusutil.exe /reset“ ein und bestätigen mit „OK„. Nun heißt es Geduld haben. dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihre WSUS-Konsole die Verbindung verliert.

.

Einzelne Dateien oder Ordner prüfen

[MS-Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software]

Mit dem Windows Defender sollen Sie vor Spyware geschützt werden. Normalerweise läuft diese Anwendung automatisch im Hintergrund und prüft pauschal alle Dateien und Ordner. Sie können auch gezielt einige Dateien und Ordner prüfen lassen.

Dazu benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] und [R], geben in das Dialogfenster den Befehl „mrt“ ein und bestätigen mit „OK“. Jetzt startet das „Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software“. Quittieren Sie das erste Fenster (Willkommen) mit „Weiter“ und wählen im nächsten als „Überprüfungsart “ die Option „Benutzerdefiniert…“. Jetzt können Sie die „Ordner auswählen…“ und mit „OK“ den Prüfvorgang starten.

.

Kompatibilitätsprobleme zwischen AntiVir und Windows Defender

[AVIRA-AntiVir – alle Versionen]
[MS-Windows Defender – alle Versionen]

Sehr häufig kommt es zu Kompatibilitätsproblemen von AntiVir mit dem Microsoft Programm „Windows Defender“. Dieses ist Bestandteil von Windows 7 und Vista, kann aber auch für Windows XP und die Server-Versionen ab 2003 zusätzlich installiert werden.

Bei Kompatibilitätsproblemen muss man nur den Defender abschalten. In WIN XP oder den Server-Versionen können Sie das Programm auch deinstallieren. Da AntiVir den gleichen Spywareschutz wie das Microsoft-Programm ausübt, kann man dann auf den Defender auch verzichten.

Weiterlesen …

Leistungsbericht kann nicht angezeigt werden

[MS-Windows Small Business Server – Version 2003 R2]
[MS-Windows Server Update Services – alle Versionen]

Diese Seite kann nicht angezeigt werden.
Auf der Seite, auf die Sie zugreifen möchten, ist ein Fehler aufgetreten …“.

Bei einigen SBS-R2 Servern können beim Aufrufen oder Versenden des Serverleistungsberichts Fehler auftreten.  Sollte es mal zu der obigen Fehlermeldung kommen, könnte dieser Tipp Ihnen vielleicht weiterhelfen.

Weiterlesen …

Nicht mehr benötigte Updates löschen

[MS-Windows Server Update Services – alle Versionen]

Mit der Zeit werden die heruntergeladenen Update-Dateien viel Speicherplatz in Anspruch nehmen. Dabei sind auch Updates, die Sie auch gar nicht mehr benötigen.

Es ist dann an der Zeit den Server zu bereinigen.

Weiter lesen …

WSUS-Content-Daten verschieben

[MS-Windows Server Update Services – Versionen ab 3.x]

Nach einiger Zeit werden Sie feststellen, dass die heruntergeladenen Update-Dateien viel Speicherplatz in Anspruch nehmen können. Dies können eben mehr Gigabyte sein, als man ursprünglich gedacht hatte.

Schnell ist der Speicherplatz der entsprechenden Festplatte oder Partition voll ausgeschöpft. Das Verschieben des Update-Content auf eine größere Festplatte oder Partition könnte notwendig werden.

Weiterlesen …

MSSQL$MICROSOFT##SSEE 18456 – “Login failed”

[MS-Windows Server – Versionen ab 2003]
[MS-Windows Server Update Services – alle Versionen]

MSSQL$MICROSOFT##SSEE – 18456

Login failed for user
‚NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST‘. [CLIENT: ]“

 

Sollte es mal zu einer solchen Fehlermeldung im Protokoll kommen, könnte dieser Tipp Ihnen vielleicht weiterhelfen.

Weiterlesen …